MZ TS 250
MZ TS 250 nach der Restauration

Baujahr: 1974
Im Besitz seit: 2007
Restauration: 2007
Daten: Hubraum: 244 cm³
Leistung: 19 PS bei 5700 1/min
Leergewicht: 144 kg
Höchstgeschwindigkeit: 125 km/h
Besonderheiten: 5-Gang Motor von MZ TS 250/1 mit alter Optik
BING-Vergaser 84/30/110A
VAPE Zündung und Lichtmaschine
H4-Scheinwerfer

Story:

Es war im Sommer 2007 und mein Vater, für den ich stellvertretend seine Mopeds hier einstelle, da ich an der Restauration beteiligt war und auch selbst manchmal mit ihnen fahre, hatte quasi über Nacht beschlossen die unten gezeigte Ruine von MZ für gutes Geld zu kaufen. Wie man auf dem Urzustandsfoto unten sehen kann war diese nicht nur verlebt sondern auch total verbastelt. Das falschrum angeschraubte MZ-Emblem war dabei nur der Anfang und das Ende die fast komplette ETZ-Gabel in die aber noch die originale Bremse eingebaut worden war. Als Befestigung der Bremsmomentstütze wurde hier von einem der Vorbesitzer kurzerhand ein Loch in die Bremsankerplatte gebohrt und eine schraube durchgesteckt. Da es sich offiziell um eine Ur-TS handelt war außerdem ein 4-Gang Motor verbaut, der aber mit dem fiesen eckigen TS/1 Deckel verschönert worden war.

Eine komplette Restauration war also nicht abzuwenden. Hierbei sollte zum einen die schöne Optik der Ur-TS wieder hergestellt werden, wozu eine komplette 32er Gabel und eine alte Lampe zu besorgen waren. Zum anderen sollte aber auch die Technik verfeinert werden: z.B. durch den Einbau eines 5-Gang TS/1 Motors (natürlich mit dem altmodischen Zylinderdeckel), die bewährte VAPE Zündung und Lichtmaschine, H4-Scheinwerfer usw.. Da viele Teile auf Hochglanz poliert und manche Details bis ins kleinste ausgefuchst wurden war das Ergebnis der Restauration ein echtes Eisdielenmoped, mit dem es sich außerdem vorzüglich fahren lässt.

 

Impressionen:

MZ TS 250 Urzustand beim Kauf MZ TS 250 auf den Gleisen der Vennbahn in Raeren
MZ TS 250 auf den Gleisen der Vennbahn in Raeren MZ TS 250 auf den Gleisen der Vennbahn in Raeren
MZ TS 250 abends auf dem Köterberg MZ TS 250 abends auf dem Köterberg